Wo der Mensch anfängt, hört die Maschine auf?

Mensch und Maschine verschmelzen zu einer Einheit – und das nicht nur im übertragenen Sinne. Schon heute ist es möglich, das Gehirn mit Maschinen zu verbinden. Unter anderem Facebook will neuroelektrische Schnittstellen in den Alltag aller Menschen integrieren. Das wirft grundlegende rechtliche Fragen auf. Ein Artikel von Wiebke Fröhlich Lange wurden Maschinen als reine Werkzeuge…

Blockchain-basierter Peer-to-Peer-Handel mit Elektrizität – auch für Kleinkunden?

Eine breite Bekanntheit erlangte das Konzept der Blockchain-Technologie durch die Kryptowährung „Bitcoin“. Seit einigen Jahren geistert der Begriff „Blockchain“ nun auch durch die Energiewirtschaft. Das enorme dezentrale Datenaufkommen, das durch die Energieflüsse und deren netz- und handelsseitige Abwicklung entsteht, scheint ein geradezu mustergültiges Anwendungsfeld dieser Technologie zu sein. Ein Artikel von Dr. Mirko Sauer Die…

LegalTech Kolloqium

Die Legal Tech-Forschungsstelle an der HU-Berlin veranstaltet in Kooperation mit dem EWeRK und der Robotics & AI Law Society (RAILS) im Wintersemester 2018/2019 ein LegalTech-Kolloqium. Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Studierenden während ihrer Ausbildung die Entwicklungen der Rechtsbranche im Zusammenhang mit der Digitalisierung der Rechtsberatung, -anwendung und -durchsetzung aufzuzeigen und die damit einhergehenden Rechtsfragen…

Künstliche Intelligenz und Robotik: Herausforderungen für Gesellschaft und Recht

Künstliche Intelligenz (KI) und smarte Robotik durchdringen in zunehmendem Maße unser tägliches Leben und nehmen Einfluss auf unsere Gesellschaft. Daraus ergeben sich zahlreiche Herausforderungen für die Rechtsordnung. Szenario KI-Systeme, die auf selbstlernenden Algorithmen und Big Data-Analysen basieren, können heutzutage Aufgaben erledigen, die zuvor alleine Menschen bewältigen konnten. Nahezu jeder Lebensbereich ist betroffen: Selbstlernende Algorithmen bestimmen,…