Martin Ebers ist Privatdozent an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist Mitgründer und Vorstandsvorsitzender der RAILS. Neben Forschung und Lehre ist er seit vielen Jahren im Bereich der Prozessberatung aktiv. Seine Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte liegen u.a. im IT-Recht, Versicherungsrecht, Kartellrecht sowie im Europarecht. Zuletzt erschien von ihm im Verlag Mohr Siebeck die Monografie „Rechte, Rechtsbehelfe und Sanktionen im Unionsprivatrecht“.